Kohlenhydrate, Blutzucker und Insulin – wie hängt das alles zusammen?

Dieser Artikel beschreibt sehr genau wie der Zuckerstoffwechsel des menschlichen Körpers funktioniert. Er kann also stellenweise etwas komplex und schwer zu lesen sein.

Bitte lese dir deshalb vorher die anderen Artikel zu Kohlenhydraten und Ernährung durch. Dort erkläre ich dir in einfachen Worten die Basics.


So funktioniert der Abbau von Kohlenhydraten

Wenn du beim Essen Kohlenhydrate zu dir nimmst, dann werden diese solange gespalten, bis es nur noch Einfachzucker sind. Je nach Komplexität der zugenommenen Kohlenhydrate, kann das lange dauern oder sehr schnell gehen.

Der Zucker (Glucose) in deinem Blut führt im weiteren Verlauf dazu, dass Insulin ausgeschüttet wird. Diesen Vorgang bezeichnet man umgangssprachlich oft als Insulinantwort.


Was ist Insulin und was hat es gegen den Blutzucker?

Insulin ist ein Hormon, das für die Steuerung des Kohlenhydratstoffwechsels zuständig ist.

Das frei gesetzte Insulin regt die Körperzellen dazu an, den Zucker im Blut aufzunehmen. Das muss gemacht werden, da zu viel Zucker im Blut lebensgefährlich sein kann.

Menschen die zu viel Zucker im Blut haben, haben eine Krankheit, von der du sicher schon gehört hast: Diabetes.

Diabetiker können z.B. nicht genügend Insulin bilden, sodass sie sich dieses spritzen müssen, ansonsten würden sie einen Zuckerschock erleiden.


Wie entsteht Heißhunger?

Wenn du viel Schokolade auf einmal gegessen hast, hast du sehr viel Zucker im Blut. Der Körper muss folglich mit sehr viel Insulin antworten.

Das führt dann dazu, dass die plötzliche große Menge an Insulin zu einer fast schlagartigen Verminderung des Blutzuckerspiegels führt.

Schokolade Mund
Zu viel Schokolade führt zu Heißhunger

Du hast nun plötzlich wieder zu wenig Zucker im Blut und bekommst Heißhunger. Nicht gerade das was wir wollen, oder? Schließlich haben wir ja gerade schon eine große Menge an Energie gegessen.

So beginnt also der bekannte Teufelskreis aus Süßigkeiten essen und gleichzeitig dauerndem Hunger auf neues Süßes.


Mit Low Carb Ernährung gegen das Auf und Ab von Blutzucker und Insulin

Komplexe Kohlenhydrate (z.B. Glucomannan in Konjak Nudeln) werden langsam abgebaut. Das Gleiche passiert auch, wenn du dich Low Carb ernährst, du also weniger Kohlenhydrate zu dir nimmst.

Das führt dazu, dass immer nur eine geringe Menge an Zucker ins Blut abgegeben wird. Die Insulinantwort des Körpers fällt dann moderat aus.

So bleibst du länger satt und bekommst keinen Heißhunger. Heißhunger ist für dich dann kein Problem mehr!